184/7-H

Eigenschaften

  • Material: Premium Chrom-Vanadium-Stahl
  • geschmiedet, gehärtet und vergütet
  • geölt für Langzeitrostschutz
  • gefertigt laut Standard DIN 7444 (nur metrische Dim.)

Vorteile:

  • nicht abnehmbarer, vernieteter Metallring
  • Gewicht auf jedem Werkzeug vermerkt
  • Ringe an den Werkzeugen ausreichend für zwei Karabiner, der einen sicheren Werkzeugwechsel bietet.
  • Die Werkzeuge von Unior für Arbeiten in der Höhe sind so ausgelegt, dass die Grundfunktionen des Werkzeugs, seine Ergonomie und seine Zweckmäßigkeit erhalten bleiben.
#title#
CodeSchlüsselweiteLängeBreiteDickeGewicht-- prazen stolpec --
626344241801648,6579
626345271801648,6555
626346301801648,6532
626347321901858,4762
626348361901858,4745
6263494123522741466
6263504623522741397
6263515023522741329
6263601.1/16"1801649550
6263611.1/8"1801649549
6263631.1/4"1901858775
6263641.5/16"1901858763
6263651.3/8"1901858748
6263661.7/16"1901858722
6263671.1/2"23522741484
6263681.5/8"23522741477
6263691.11/16"23522741477
6263701.3/4"23522741407
6263711.13/16"23522741414
6263721.7/8"23522741398
6263732"23522741323
* Bilder von Produkten sind Symbolfotos. Abmessungen sind in mm, Gewichte in Gramm.

Verwendung (Bilder)

Der Karabiner am Umhängeband ist am Ring des Bandes befestigt. Die Ringe an den Werkzeugen sind groß genug für zwei Karabiner.

Der Karabiner am Umhängeband ist mit Schraubsicherung gegen Öffnen zu sichern.

Vor Abnehmen des Werkzeugs vom Gürtel ist die Schraubsicherung am Karabiner am Gürtel zu öffnen.

Den Karabiner am Gürtel öffnen und das am Umhängeband hängende Werkzeug vom Karabiner am Gürtel abnehmen. Das Werkzeug kann jetzt benutzt werden.

Richtiges Anhängen der Werkzeuge an Umhängebänder. Beim Zurückhängen des Werkzeugs an den Gürtel die gleichen Handlungen in umgekehrter Reihenfolge vornehmen.

Mit dem Einsatzentferner (Art. 1111) den Stift in der Bohrung hineindrücken und gleichzeitig den Einsatz vom Antriebsvierkant der Ratsche abziehen. Danach Einsatz oder Aufsatz austauschen.

Sicherheitstipps

check-mark-yes.png
  • Wechseln Sie die Werkzeuge immer in sicheren Bereichen, in denen keine Gefahr besteht, dass Werkzeuge herunterfallen.
  • Verwenden Sie immer Werkzeuge mit Unior-Karabinern und niemals Karabiner mit einem Durchmesser von weniger als 6 mm.
  • In der Höhe verwendete Werkzeuge sollten regelmäßig auf Beschädigungen überprüft werden und darauf, dass Schnüre, Karabiner, Befestigungsringe oder Gurte nicht beschädigt werden.
check-marks-no.png
  • Verwenden Sie keine Werkzeuge, ohne sie am Arbeitsgurt zu befestigen, wenn Sie in der Höhe arbeiten.
  • Verwenden und reparieren Sie keine beschädigten Werkzeuge.
  • Überschreiten Sie nicht das maximale Gewicht von 2,3 kg für einzelne Werkzeuge, die ein Arbeiter an seinem Gürtel befestigen kann.

Sicherheit (Bilder)

Der Anwender ist für Arbeiten in der Höhe entsprechend den jeweiligen nationalen Vorschriften zu schulen.

Der Anwender muss die vorgeschriebene persönliche Schutzausrüstung tragen.

Bei Arbeiten in der Höhe ist ein Radius von 2 m um den Befestigungspunkt des Anwenders einzuhalten. Innerhalb dieses Bereichs dürfen aufgrund der Gefahr durch herabfallende Werkzeuge usw. keine weiteren Gegenstände oder Personen geduldet werden.

Alle Werkzeuge sind regelmäßig und vor jedem Gebrauch zu prüfen.

Nach jedem Herabfallen von Werkzeugen sind Aufhängung und Werkzeug zu prüfen. Erforderlichenfalls Werkzeug bzw. Aufhängung (Leine, Seil) austauschen.

Das Maximalgewicht jedes Werkzeugs, das durch Unior als sicheres Werkzeug für Arbeiten in der Höhe vorgesehen ist und an Arbeitsgürtel aufgehängt wird, beträgt 2,3 kg.

Das Gesamtgewicht der an einem Arbeitsgürtel eines Anwenders angehängten Werkzeuge darf 10 % von dessen Eigengewicht nicht überschreiten.

Aufhängeleinen und Reepschnüre dürfen nicht abgelängt, ausgebessert usw. werden. Keine Werkzeuge mit beschädigten Aufhängeleinen bzw. Reepschnüren verwenden!

Während des Arbeitens keine Werkzeuge von der Aufhängung lösen!

Bei Werkzeugwechseln wird empfohlen, den Hinweisen im Katalog von Unior d.d. zu folgen, dadurch sind die Werkzeuge während des gesamten Vorgangs stets durch mindestens einen Karabiner gesichert oder der Austauschvorgang findet an einem sicheren Ort statt.

Werkzeuge nicht werfen oder fallen lassen, dies kann zu Rückpralleffekten und unerwünschten Folgen führen.

Werkzeuge an Leinen sind nicht aufzuwickeln, da dies unerwünschte Folgen haben kann.

Der Anwender hat die Befestigungselemente von Unior je nach Verwendungszweck und unter Berücksichtigung des Werkzeuggewichts zu wählen, das Werkzeuggewicht ist auf dem Werkzeug angegeben.

Auf jedem Werkzeug befinden sich auch die Codes von Fabrikation und der Qualitätskontrollen.

Fragen & Antworten

  • Can we use a tool for working at height as a normal tool?
    A tool for working at height has the same usability as a normal tool, except that a non-removable riveted metal buckle is added to this tool.
  • Does the stated weight per tool for safe work at height also include the weight of the metal ring?
    The weight of the tool marked on the tool, included also weight of metal ring
  • Hocheffiziente Lösungen

    Arbeiten in großer Höhe oben bringen besonders hohe Gefahren mit sich, deshalb darf nichts dem Zufall überlassen werden. Unior, bekannt für qualitativ hochwertige Handwerkzeuge, stellt hiermit eine Reihe von Werkzeugen vor, die besonders für das Arbeiten in der Höhe gemacht ist und bei denen die Gefahr des Herabfallens unterbunden ist.
  • Hohe Qualität Werkzeuge für sicheres Arbeiten in der Höhe

    Werkzeuge für Arbeiten in der Höhe sind Standardwerkzeuge, die zusätzlich über Anhängepunkte verfügen. Derart gesicherte Werkzeuge geben deutlich mehr Sicherheit bei der Arbeit.
  • Hohe Präzision

    Die Werkzeuge von Unior für Arbeiten in der Höhe sind so ausgelegt, dass die Grundfunktionen des Werkzeugs, seine Ergonomie und seine Zweckmäßigkeit erhalten bleiben bzw. nur wo notwendig ganz minimal reduziert wurden.